Ich hatte mich ja schon vor eingier Zeit mal gefragt, wie hoch die Zahl der Obdachlosen in Dresden ist. Am kommenden Dienstag findet die nächste Sitzung der AG Wohnungslosigkeit, in der alle Wohnungslosenträgervereine und Heimbetreiber mit den Vertreterinnen und Vertretern der Stadtratsfraktionen, des Sozialamtes, der Straßenzeitung “Drobs”, der Dresdner Tafel sowie von Diakonie und Heilsarmee vertreten sind. Im Vorfeld spricht die Linke von einer “steigenden Zahlen der Wohnungslosen in Dresden”, Genaueres findet man vielleicht am Mittwoch in der Presse.

4 Comments

  1. dass es überhaupt welche gibt (freiwillige, die es ja auch geben soll mal ausgenommen) sollte eigentlich schon skandal genug sein…
    Aber es redet ja auch schon lange niemand mehr von Sozialer Marktwirtschaft.

    • Wem sagst Du das. Aber wenn die Zahlen auch noch klein geredet werden, dann sorgt das für eine weitere Marginalisierung dieser Menschen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *